Allgemein,  Kreativ

Basteln im Winter: Grußkarten mit Rotkehlchen und Schneeflocken

Für diese winterlichen Grußkarten mit Rotkehlchen und Schneeflocken werden folgende Materialien benötigt:
Motivpapier oder -pappe oder Geschenkpapier mit Vogeldruck, farblich passende einfarbige Doppelkarten oder Pappe, aus der Karten zugeschnitten werden, glänzende Pappe (hier in silber), Stanze „Schneeflocke“, Schere, Klebe.

Zu Beginn schneiden wir die Motivpappe oder das Geschenkpapier so zu, dass sie etwas kleiner sind als die Klappkarte: So bildet sie einen schönen Rand und rahmt das Papier wie ein Gemälde ein. Dies kann auch vorab geschehen, sodass sich die SeniorInnen nur ein Motiv nehmen brauchen.
Mit der Schneeflocken-Stanze lochen wir Schneeflocken aus dem Vogelbild, an der anschließend die einfarbige Pappe durchschimmert. Dann kleben wir das Motivpapier fest. Aus der glänzenden Pappe, hier in silber, stanzen wir zusätzliche Schneeflocken aus und arrangieren sie ansprechend auf dem Motivpapier. Sie sorgen für ein dezentes Funkeln, das auch jenseits der Weihnachtstage im Januar sehr willkommen ist.
Wer mag und zusätzlich die Feinmotorik trainieren will, kann die ausgestanzten Schneeflocken aus dem Motivpapier innen in die Klappkarte kleben – ein schönes kleines Detail!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.