Allgemein,  Austausch,  Kreativ

Winterliche Grußkarte basteln: Dorf im Schnee

Nach Weihnachten und Silvester kommt in der sozialen Betreuung immer die große thematische Leere:
Bis Mitte Ferbuar, wenn Mitteldeutschland Karneval feiert, gibt es wenig gute Mottos, die Grundlage von Gruppenstunden sein können. Der Norden feiert eher keinen Fasching, hier herrscht die Leere gefühlt bis Ostern. Im Januar biete ich einen weiteren „Kerzennnachmittag“ an, da im Advent der eigentliche Lichternachmittag über skandinavische Weihnachtsbräuche völlig überbucht war und diverse SeniorInnen auf der Warteliste standen. Daher wiederhole ich die festliche Stimmung mit vielen Kerzen in der Bibliothek und denke mir ein buntes Programm zum Thema „Nordlicht“ aus.
Für alle, die auf der Suche nach kreativen Anleitungen sind: Das Thema „Eis und Schnee“ lässt sich im Januar und Februar erschöpfend behandeln und kreativ verwerten:
Beispielsweise mit diesen Grußkarten, die ein Dorf im Schnee zeigen, verziert mit ausgestanzten Schneeflocken und Akzenten aus silberfarbener Pappe. Die Wolke ist eigentlich ein Teil meiner Muffin-Stanze und stellt dort das Topping (die Sahne) dar. Ich versuche immer, mein Kreativmaterial so vielseitig wie möglich zu verwenden, um abwechslungsreiche Varianten zu kreieren. Und natürlich, um Geld zu sparen und das, was bereits vorhanden ist, häufig zu nutzen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.