• Allgemein,  Spiritualität

    Andacht für alle Sinne gestalten

    Coronabedingt ist in vielen Häusern ein Zusammenkommen der (geimpften) SeniorInnen wieder möglich, aber das Singen im Gottesdienst bleibt schwierig. Da eine Andacht aus reinen Wortbeiträgen schnell langweilig werden kann, stelle ich heute Möglichkeiten vor, alle Sinne zu berühren: Sehen: Schön ist eine große Vase mit Zweigen, die wir als Teil der Schöpfung in den Raum bringen und die im Frühling zusätzlich duftende Blüten beitragen. Immer wieder beliebt sind Postkarten, die zu einer moderierten Bildbetrachtung einladen und anschließend mitgenommen werden dürfen. Wer eine schöne Bibel mit Illustrationen sucht, die sich auch für Bildbetrachtungen eignen: Den Klassiker der Kinderbibeln von Kees de Kort finde ich immer noch am Besten. Auch Skulpturen laden…